Montag, 30. April 2018

Rezension: Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden - Genki Kawamura


Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden


  💓💓💓💓

 "Wie wäre es wohl, wenn alle Katzen von der Welt verschwänden?

Wie würde sie sich verändern?

Wie würde mein Leben sich verändern?

Und wenn ich auf einmal von der Welt verschwände?

Würde wie immer ein neuer Morgen anbrechen,

ohne, dass auf der Welt sich etwas verändert hätte?" 

 

Preis: 18€
Seitenzahl: 190
Verlag:  C. Bertelsmann

Über das Cover:

First of all haben die Kirschblütenzweige, die von allen Seiten in das Cover hineinhängen, meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Sie stehen in einem wunderschönen Kontrast zu dem Grünblauton des Hintergrunds. Außerdem sieht dieses Loch, in dem der Titel steht, nicht nur so aus, wie ein Riss im Cover, der Teil fühlt sich auch komplett anders und glatter an, als das ursprüngliche Cover.
Ein wunderschönes und bemerkenswertes Cover.

Über den Klappentext:

Der Klappentext hinten auf dem Buchrücken ist sehr kurz und unklar gehalten, was mir gut gefällt. Der Text jedoch, der innen auf der Lasche des Buchmantels steht, ist sehr detailiert und verrät fast die komplette Geschichte, was mir nicht so gut gefällt, da das Ende erahnbar war (deshalb habe ich ihn hier auch nicht der Rezension beigefügt).

Über den Schreibstil:

Genki Kawamura hat einen sehr erfrischenden Schreibstil. Teilweise sind Gespräche fast wie Dialoge geschreiben. Nichts mit "sagte er" und so, einfache Aussagen untereinander. Das hat wirklich Schwung ins Lesen gebracht und mir Spaß gemacht.

Meine Meinung:

Ein schönes Buch, zwar etwas kurz und die Hauptperson war mir doch noch lange fremd, doch als ich am Ende angekommen war, habe ich ihn verstanden und die Moral, die das Buch mit sich zog, dass es nicht um materielle Dinge geht, sondern um Familie und Freunde und Liebe, ist sehr sehr schön gelungen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Rezension: Mit kleinem Gepäck - Tamina Kallert

    💓💓💓   Mit kleinem Gepäck - Wunderschöne Geschichten vom  Reisen "Ich glaube, Neugier auf die Welt macht d...